Monthly Archives: August 2009

Menschenrechts-Aktivist Felix Otto nackt und gefesselt in Isolations-Haft

„Geheime Abschiebung“ für Dienstag geplant:

Menschenrechts-Aktivist Felix Otto nackt und gefesselt in Isolations-Haft

Von Andreas Klamm

New York / Berlin / Erfurt. 24. August 2009. Der Menschenrechts-Aktivist und der The Voice Refugee – Aktivist Felix Otto aus dem afrikanischen Staat Kamerun befindet sich einem Bericht von The Voice Refugee-Forum offenbar zur Zeit an Händen und Füßen gefesselt in einer Video-überwachten Einzel-Isolationshaft-Zelle im Abschiebe-Gefängnis bei Suhl-Goldauter in Thüringen.

In der Pressemitteilung wird zudem darüber informiert, dass Felix Otto stetig auch beim Führen von Telefonaten dauerhaft überwacht werde. Die Möglichkeiten, zu telefonieren seien eingeschränkt. Dem Menschenrechts-Aktivisten und The Voice-Refugee-Sprecher Felix Otto wurden die Kleider abgenommen.

Offiziell werde die Maßnahme mit einer „Suizid-Gefährdung“ begründet. Diese Diagnose, so The Voice Refugee Forum, komme aus „heiterem Himmel“. Vor einigen Tagen hatte Felix Otto in einem Telefongespräch vom überraschenden Besuch eines Psychologen berichtet, der ihn öfters besuchen wolle.

Die Isolations-Haft und die für Dienstag den 25. August 2009 am Flughafen von Frankfurt am Main geplante Abschiebung des Menschenrechts-Sprechers hat für große Aufmerksamkeit und Anteilnahme mehrerer Hundert Menschen in Deutschland beigetragen.

Der Mann werde offensichtlich von den Abschiebe-Behörden in Deutschland als besonders „renitent“ eingestuft.

The Voice Refugee Forum zeigte sich besorgt über die Vorgänge: „Unsere ursprüngliche Vermutung, dass es vor allem darum ginge, Felix Otto zu besänftigen, indem man ihn im Glauben ließe, dass man sich um ihn kümmere, hat sich leider nicht bestätigt.

Ziel der plötzlichen psychologischen Fürsorge war es offensichtlich allein, eine offizielle Rechtfertigung dafür zu gewinnen, dass man ihn des
letzten Restes an Freiheit zu beraubt, um seine Abschiebung ohne Hindernisse durchführen zu können und jede Form von Protest und Widerstand zu verhindern. Felix Otto soll offenbar von jedem Kontakt mit der Außenwelt und Öffentlichkeit abgeschirmt werden.

Bezeichnenderweise setzte die Maßnahme nach dem Telefonat mit einem Freund ein, der ihn über die geplante Abschiebung informiert hat. Zu behaupten, dass diese Sonderbehandlung irgendetwas mit der Sorge um sein Leben zu tun habe, ist eine beispiellose Heuchelei. Wer ernsthaft um das Leben und die Gesundheit von Felix Otto besorgt ist, möge schleunigst damit aufhören, seine Abschiebung zu betreiben und dafür sorgen, dass er sofort seine Freiheit zurückbekommt!“

Für Dienstag, den 25. August 2009, 10.40 Uhr ist am Flughafen von Frankfurt am Main die „geheime Abschiebung“ unter Ausschluß der Öffentlichkeit des Asyl-suchenden Menschen und Flüchtlings gemeinsam mit weiteren Flüchtlingen mittels Charter-Flug geplant.

Der Menschenrechts- und The Voice-Sprecher Felix Otto und die Flüchtlingshilfe-Organisation The Voice setzen sich seit Monaten für die Abschaffung der so genannten Residenz-Pflicht von Asyl-suchenden Menschen in Deutschland ein.

Ausführliche und weitere Informationen: http://thevoiceforum.org/node/1361

The VOICE Refugee Forum Jena
Schillergässchen 5, 07745 Jena
Tel. Handy 0049(0) 17624568988,
Fax: 03641 / 42 02 70,
thevoiceforum@emdash.org,

In der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen (UN) proklamiert bereits im Jahr 1948 wird jedem Menschen garantiert:
Artikel 13

1. Jeder hat das Recht, sich innerhalb eines Staates frei zu bewegen und seinen Aufenthaltsort frei zu wählen.
2. Jeder hat das Recht, jedes Land, einschließlich seines eigenen, zu verlassen und in sein Land zurückzukehren.

Artikel 14

1. Jeder hat das Recht, in anderen Ländern vor Verfolgung Asyl zu suchen und zu genießen.
2. Dieses Recht kann nicht in Anspruch genommen werden im Falle einer Strafverfolgung, die tatsächlich auf Grund von Verbrechen nichtpolitischer Art oder auf Grund von Handlungen erfolgt, die gegen die Ziele und Grundsätze der Vereinten Nationen verstoßen.

Weitere und ausführliche Informationen bei den Vereinten Nationen (United Nations), http://www.un.org .

Leave a comment

Filed under information, news

Network Media

International Network Media

We do recommend to visit following international NETWORK MEDIA offers

www.democracynow.org – with the journalists Amy Goodman and  Juan Gonzalez

www.infopartner.net – by Thomas M. Müller

http://prekarier.infopartner.net , DER PREKARIER by the author and publisher Hans-Jürgen Graf

Soziales Wiki on Der Prekarier, http://prekarier.infopartner.net/soziowiki

Der Prekarier Blog, http://prekarier.infopartner.net/Wordpress

Gedenk-Tag Opfer sozialer Kälte am 1. August in Deutschland,

http://prekarier.infopartner.net/gedenken

Die Engelsburg, www.die-engelsburg.de

IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio IBS Liberty, IBS Television Liberty, www.ibstelevision.com

Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters, international media project for Human Rights, www.radiotvinfo.org , www.menschenrechtsreporter.blogspot.com

British Newsflash Magazine, www.britischnewsflash.org, www.britishnewsflash.de

Regionalhilfe.de, www.regionalhilfe.de – regionale Hilfs- und Medien-Projekte

MJB Mission News, ISSN 1999-8414, www.ifnd734.org , www.mjbmissionnews.blogspot.com

Andreas Klamm Journalist, www.andreasklamm.blogspot.com, http://andreasklamm.radiotvinfo.org, www.andreasklamm.wordpress.com , www.andreasklamm.de.be, www.regionalhilfe.de/akc

Gewerkschaft Ver.di, www.verdi.de

IFJ International Federation of Journalists, www.ifj.org

DPV Deutscher Presse-Verband, www.dpv.org

UN United Nations, www.un.org

ARTIKEL EINS, www.artikel-eins.com

Zeitung Karussell-Gegenwind by Angelo F. Lucifero, www.lag-antifas-welt.de

Gelbe Hand e.V., www.gelbehand.de

GewerkschafterInnen GEGEN Rechts, http://ggr.blogsport.de

Christian Newswire, www.christiannewswire.org

Standard Newswire, www.standardnewswire.com

John Baptist Mission of Togo, international services, Reverend Yawovi Nyonato, www.johnbaptistmission.org

Free Speech TV, www.freespeech.org

Organizing For America (my Barack Obama), http://my.barackobama.com

3mnewswire.org,

August 22, 2009, New York, U.S.A.

Leave a comment

Filed under documentation, information, news

San Diego Public School Dance Teacher Fired for Playing Song with Christ in it

San Diego Public School Dance Teacher Fired for Playing Song with Christ in it

SAN DIEGO, Aug. 21 /Christian Newswire/ — Kathy Villalobos was a dance teacher for two San Diego Public Middle Schools. For five years she taught young teens how to dance. One day in class she played a song to her students that had the name "Christ" in it. Within five days, she was fired. That event transpired 4 1/2 years ago.

This Monday August 24, jury selection and her trial begins at the El Cajon East County Courthouse – along with a lively protest beforehand of the rights that were violated as a result of this firing.

"This is a tremendous injustice and violation of religious liberties" said Mary Kuper, Protest Organizer "Our Country was founded upon ‘In God we Trust’ and ‘One Nation Under God’, mentioning the name of Christ is an honor and a blessing, certainly not a reason for termination of employment. We hold the public school system accountable for this unreasonable act of injustice."

Pacific Justice Institute (PJI) is representing Ms. Villalobos. Brad Dacus, President of PJI, will speak at the protest Monday morning.

Protest of Injustice Against Religious Liberties
Monday August 24, 2009
9:00am
El Cajon County Courthouse steps
250 East Main Street
El Cajon, CA 92020

Leave a comment

Filed under documentation, information, news

Nacht-Flüge: VGH-Urteil ist Niederlage für die Menschen in der Rheinhessen

VGH-Urteil ist Niederlage für die Menschen in der Rheinhessen

Nachtflüge dürfen nicht an den Hahn wandern – Landesregierung greift nach jedem Strohhalm

Frankfurt  am Main/ Mainz. 22. August 2009.  (and). 

Zur  Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs Hessen (VGH) zum Ausbau des Flughafens Frankfurt erklärte Daniel Köbler, Landesvorstandssprecher von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz:

"Das Gerichtsurteil ist eine herbe Niederlage für alle Gegner des Flughafen-Ausbaus. Die Menschen im Rheinhessen werden in Zukunft noch stärker unter der Lärmbelastung durch den Flugverkehr leiden.

Besonders enttäuschend ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN allerdings die Reaktion der Landesregierung, die das Urteil begrüßt. Hier wird deutlich, dass die wirtschaftlichen Aspekte des Ausbaus die Auswirkungen auf Klima und Gesundheit der Menschen in Rheinhessen gnadenlos verdrängen. So entsteht der Eindruck, der Landesregierung sei die Lebensqualität der Menschen egal – Hauptsache, der Rubel rollt!“, ergänzte Daniel Köbler.

„Die Reaktion der Landesregierung zeigt zudem, dass sie nach jedem Strohhalm greift, um den Flughafen Hahn aus den roten Zahlen zu kriegen. Erst wird im Vorbeigehen der geplante Terminal-Neubau gestrichen und jetzt sollen die Nachflüge aus Frankfurt den hoch defizitären Regional-Flughafen retten. Das Angebot, die Nachtflüge aus Frankfurt an den Hahn zu verlagern, ist für BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN vollkommen inakzeptabel. Was den Menschen im Rhein-Main-Gebiet nicht zuzumuten ist – und vom VGH gerichtlich bestätigt wurde – kann auch nicht den Menschen im Hunsrück zugemutet werden“, sagte der Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen.

Leave a comment

Filed under information, news

Public Agrees that Clunkers Should Not be Destroyed

Public Agrees that Clunkers Should Not be Destroyed

MEDIA ADVISORY, Aug. 21 /Christian Newswire/ — Mission Solano, a homeless mission in northern California, today released the results of a poll showing that 62% of the public disapproves of the destruction of automobiles as part of the Cash for Clunkers program.

"Again we are calling on the President and leaders of Congress to provide clemency for so-called clunkers that are to be destroyed," said Ron Marlette, Mission Solano Executive Director. "And now we can show that the public agrees."

In a survey conducted August 16-17, 62% of all respondents, 883 people, believe that Cash for Clunkers cars should be made available to those who can not afford a new car rather than being destroyed as is required by the Cash for Clunkers program.

Across the country, thousands of usable vehicles are lined up at what have been dubbed "automobile death rows" awaiting their mandated destruction. In the past many of these cars would have been donated to charitable used car lots like that operated by Mission Solano. "We appreciate the economic stimulus that has come to our community through the Cash for Clunkers program," said Marlette. "But this program will destroy cars that could be used by our clients."

The Cash for Clunkers program provides a government incentive of up to $4,500 for buyers who trade in late model cars (no more than 25 years old) when buying a new vehicle. Mission Solano sells used cars to provide funds for their programs to benefit the homeless and needy. Mission Solano also provides automobiles free of charge to graduates of its programs. Marlette noted, "Not everybody is able to purchase a new car. It is a shame to throw away so many usable vehicles."

To see the entire poll results go to www.missionsolano.org/clunkersurvey/survey.pdf

.

Leave a comment

Filed under information, news

Emails mit gefälschter Absender-Adresse stammen möglicherweise aus China

Emails mit gefälschter Absender-Adresse stammen möglicherweise aus China

Wiederholte Angriffe auf das Journalisten-Büro Andreas Klamm – Nachrichtenagentur 3mnewswire.org

Von Andrew P. Harrod

London / Berlin. 2. August 2009. Die seit vergangener Woche in alle Welt versandten emails mit der gefälschten Absender-Adresse des Journalisten-Büro Andreas Klamm, stammen möglicherweise aus China.

Der Französisch-deutsche Journalist, Rundfunk-Journalist, Autor von sieben Büchern hatte erst vor rund zwei Wochen einen Beitrag für eine internationale Zeitung in englischer Sprache zu schwersten Verletzungen der Menschenrechte in China veröffentlicht.

Ob es Zusammenhänge zu dem kritischen Bericht über die Verletzung der Menschenrechte in China gibt, steht zur Stunde nicht fest. Möglicherweise könnte es sich bei zahlreichen Angriffen innerhalb der vergangenen zwei Monate in vielfältiger Weise auch nur um eine „auffällige Häufung sonderbarer Zufälle handeln.“, teilte der Redaktions-Leiter des internationalen Medien-Netzwerkes mit, Andreas Klamm mit. Bei dem Medien-Netzwerk handelt es sich um ein nicht kommerzielles Medien-Netzwerk, das seit 1984 und 1986 frei und alternativ berichtet.

Die emails mit der gefälschten Absender-Adresse des Journalisten-Büro Andreas Klamm wurden in viele Teile der Welt verschickt, auch in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika.

Die Prüfung der Header-Information führt zu einer ersten Spur nach China teilten Beobachter mit. Die emails mit der Absender-Adresse des Journalisten-Büro Andreas Klamm (email: andreasklamm@hotmmail.com) wurden weder aus London noch aus Ludwigshafen verschickt, sondern wurden offenbar mit gefälschter email-Absender-Adresse von China aus in viele Teile der Welt verschickt.

Bereits im Jahr 2007 fand ein Angriff auf einen Server des internationalen Glaubens-Netzwerkes IFN International Family Network d734 statt, das mit der Nachrichtenagentur 3mnewswire.org kooperiert.

Im Jahr 2007 wurden mehrere Tausend emails mit gefälschter Absender-Adresse mit Viren-Anhang in alle Welt verschickt. Der email-Versand-Spam-Versand fand erst ein Ende, als öffentlich bekannt wurde, dass eine Strafanzeige bei der Polizei in Deutschland erstattet wurde.

Ob es Zusammenhänge zwischen dem email-Spam-Versand, die NACHWEISBAR NICHT vom Journalisten-Büro Andreas Klamm stammt und der Löschung des Nachrichten-Blogs von 3mnewswire.org bei www.3mnewswire.blogspot.com gibt, konnte bislang nicht geklärt.

Der Anbieter von Blogger, die Google INC. hat zahlreiche Blogs der internationalen Medien-Arbeitsgemeinschaft IBS Independent Broadcasting Service Liberty, die seit 1986, internationale Völkerverständigung in Radio- und Fernseh-Sendung und in Kooperation mit zahlreichen weiteren Einrichtungen und Medien-Angebote fördert, und die internationale Arbeit behinderter Journalisten und Autoren ohne jede Form des Hinweises oder einer Ankündigung gelöscht.

Eine Daten-Sicherung von fast 4000 Nachrichten-Beiträgen war nicht mehr möglich, da die Löschung nicht angekündigt wurde. Andreas Klamm beklagte so wörtlich die „Presse-Kommunikations- und Medien-Zensur“ des Konzern-Riesen.

Durch Google INC und Blogger wurde zudem der Zugang zum Einloggen der Autoren-Accounts zum internationalen Medien-Projekt für die Menschenrechte Liberty and Peace NOW !, internationales Medien-Projekt für die Menschenrechte, ohne Ankündigung gesperrt.

In dem Medien-Angebot von Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters wird wie auch in den Büchern, die der französisch-deutsche Journalist in Frankreich und Deutschland veröffentlichte über die schwerste Verletzung von Menschenrechten regelmäßig berichtet.

Gesperrt ohne Mitteilung und Angabe von Gründen wurden auch die Autoren-Zugänge zum Blog der international Jüdisch-Christlichen John Baptist Mission of Togo, die in Togo von Reverend Yawovi Nyonato gegründet wurde und zu weiteren Medien- und Presse-Angeboten des alternativen Medien-Netzwerkes, das seit 1984 und seit 1986 tätig ist.

Offensichtlich gibt es Regierungen und Konzerne in dieser Welt, die ein großes Problem mit der Arbeit freier und internationaler Journalisten haben, die die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen wissentlich nicht einhalten, verletzen, Presse-Freiheit außer Kraft setzen und offenbar auch die Berichte Jüdisch-Christlicher Mission-Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen zensieren wollen. Zumindest muss man diesen Eindruck gewinnen. Normalerweise sind dies mehr klassische Merkmale für eine Diktatur. Dass es so genannte Demokratien nötig haben auch kritische Informationen zu löschen und zu zensieren, ist ein Alarm-Zeichen.

Das wird nichts an meinem Wunsch ändern an meinen Antrag aus dem Jahr 2007 auf den Wechsel der Staatsbürgerschaft festzuhalten. Ich lehne die deutsche Staatsbürgerschaft aus Glaubens- und Gewissens-Gründen und auch inzwischen aus politischen Gründen ab.“, informierte der Gründer und Redaktions-Leiter des Medien-Netzwerkes.

Er stellte bereits im Jahr 2007 einen Antrag auf Wechsel der Staatsbürgerschaft nach Artikel 15 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Erst in der vergangenen Woche hatten sich „Zeugen“ bei Wikipedia Deutschland gemeldet, die in der Schriftform behaupteten, dass es keinerlei Nachweise und Beweise für die Arbeiten des französisch-deutschen Journalisten gebe. Angeblich handele sich bei den Angaben zu seinen Bücher, für die es so wörtlich „keine Nachweise und Beweise“ gibt möglicherweise um Betrug.

Weitere Informationen dazu bei http://andreasklamm.radiotvinfo.org .

An diesem Wochenende wurden mit der nicht angekündigten Löschung mehrere Tausend Beweise und Nachweise für die internationalen Arbeiten von Google INC. gelöscht.

Leave a comment

Filed under information, news

Zensur: Google löschte Informations-Blog von IBS Television Liberty (Leeds)

Google löschte Informations-Blog von IBS Television Liberty (Leeds)

Von Tina Green

London / Berlin. 2. August 2009. Völlig überraschend und ohne jede Begründung oder Ankündigung hat Google INC bei blogspot.com den Informations-Blog von IBS Television Liberty mit allen Inhalten, Fotos und Fernseh-Sendungen gelöscht.

Die Gründe für die überraschende Löschung sind nicht bekannt.

IBS Television Liberty ist Teil des seit 1986 international tätigen IBS Independent Broadcasting Service Liberty – Netzwerkes, dem auch Radio IBS Liberty angehört.

Das Medien-Netzwerk berichtet seit 1986 mit Radio- und Fernseh-Sendungen in englischer und deutscher Sprache und zu Themen zu den Menschenrechten.

Die Haupt-Seite von IBS Television Liberty ist bei www.ibstelevision.com erreichbar.

Die Informations-Blog-Seite bei www.ibstvliberty.blogspot.com wurde ohne Ankündigung an die Betreiber und Redaktionen gelöscht. Die Netzwerke IBS Independent Broadcasting Service Liberty, Radio IBS Liberty, IBS TV Liberty, 3mnewswire.org, IFN International Family Network d734 und Liberty and Peace NOW! Human Rights Reporters kooperieren bereits seit mehreren Jahren.

Der Redaktions-Leiter von IBS TV Liberty, der französich-deutsche Journalist, Rundfunk-Journalist und Autor von sieben Büchern, Andreas Klamm, kritisierte die unangekündigte Löschung mehrerer wichtiger Informations-Angebot und mahnte an, dass nach der Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen Glaubens- und Gewissens-Freiheit und die Meinungs- Presse- und Informations-Freiheit auch in Deutschland und in den Vereinigten Staaten von Amerika gilt.

Artikel 18

Jeder hat das Recht auf Gedanken-, Gewissens- und Religionsfreiheit; dieses Recht schließt die Freiheit ein, seine Religion oder Überzeugung zu wechseln, sowie die Freiheit, seine Religion oder Weltanschauung allein oder in Gemeinschaft mit anderen, öffentlich oder privat durch Lehre, Ausübung, Gottesdienst und Kulthandlungen zu bekennen.

Artikel 19

Jeder hat das Recht auf Meinungsfreiheit und freie Meinungsäußerung; dieses Recht schließt die Freiheit ein, Meinungen ungehindert anzuhängen sowie über Medien jeder Art und ohne Rücksicht auf Grenzen Informationen und Gedankengut zu suchen, zu empfangen und zu verbreiten.

Auszug aus der Allgemeine Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen, www.un.org

3 Comments

Filed under information, news