Demokratie verteidigen: Planen Nazis und Rechte den Sturm auf Dresden ?

Demokratie verteidigen: Planen Nazis und Rechte den Sturm auf Dresden ?

Gewerkschaften mobilisieren Blockaden gegen Naziaufmarsch – Propaganda-Feldzüge um Geschichts-Verdrehung – Nazis und Rechte sprechen vom einem “Bomben-Holocaust” der US Luftwaffe und der britischen Royal Air Force

Dresden / Berlin. 18. Februar 2011. (and). Bislang nicht bestätigen Informationen zufolge, planen Rechte und Nazis mit bis zu drei Sturmzügen bereits morgen am Samstag, 19. Februar 2011 möglicherweise einen Sturm auf Dresden. Beobachter berichten, dass die Nazis und Rechten an einen “Bomben-Holocaust” erinnern und gedenken wollen, der am 13. und 14. Februar 1945 in Dresden stattgefunden habe. In zahlreichen Medien findet seit mehreren Wochen ein Propaganda-Krieg von Rechten und Nazis in einer medialen Schlacht um Dresden statt. Angeblich seien nahezu rund 200.000 Menschen bei den Bomben-Angriffen vom 13. bis 15. Februar 1945 gestorben. Andere Medien berichten von etwa 30.000 Menschen, die in Dresden in der Folge der Bomben-Angriffe der Alllierten Streitkräfte getötet wurden.

Die Bomben-Angriffe der US Luftwaffe und der Britischen Royal Air Force auf Dresden und andere Städte in Deutschland dienten im Zweiten Weltkrieg mit insgesamt mehr als 55 Millionen ermordeten Menschen dazu, Deutschland und die Welt vom Nazi-Terrror-Regime unter der Führung des früheren Reichsführers Adolf Hiltler (NSDAP) zu befreien. Das deutsche Nazi- und Faschisten-System hat insgesamt mehr als sechs Millionen Menschen, Juden, Christen, Geistliche, Kommunisten, chronisch kranke, behinderte Menschen, Roma, Sinti, amerikanische, britische, französische, russische, kanadische. polnische Kriegs-Gefangene, Kriegsdienst-Verweigerer, Friedens-Aktivisten, Sozialdemokraten, schwule und lesbische Menschen in den Jahren 1933 bis 1945 ermordet. Die Deutsche Wehrmacht hat am 1. September 1939 um 4:45 Uhr einen Angriff und Überfall auf Polen begonnen. In zahlreichen deutschen Geschichts-Büchern gilt der Überfall und Angriff der Deutschen Wehrmacht auf Polen am 1. September 1939 als Zeitpunkt für den Beginn des katastrophalen Zweiten Weltkrieges auf globaler Ebene.

Zahlreiche Anti-Faschistische Gruppen, Friedens-Bewegungen, Glaubens-Gruppen, Weltanschauungs-Gemeinschaften und politische Gruppen hoffen darauf einen Aufmarsch und Sturm der Nazis und Rechten auf die Stadt Dresden am Samstag verhindern zu können. Die internationale Deutsche Demokratische Revolution (DDR, http://www.ddr4change.wordpress.com) hat zu einer “3 Millionen Menschen Rallye” aufgerufen, um die Stadt Dresden, Demokratie, Frieden, Freiheit und Menschenrechte vor Nazis und Rechten zu verteidgen. Die Vereinte Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) hat neben zahlreichen anderen Organisationen und Verbänden zur Beteiligung an den geplanten Massen-Blockaden gegen den Naziaufmarsch am 19. Februar in Dresden aufgerufen. Das Bündnis “Nazifrei! – Dresden stellt sich quer!” hat sich wie im vergangenen Jahr darauf verständigt, mit friedlichen Blockaden mehrerer tausend Menschen den Aufmarsch der Rechten zu verhindern.

“Die rege Beteiligung an den Anti-Naziprotesten am letzten Wochenende ist bereits ein Erfolg”, betont ver.di-Bundesjugendsekretär Ringo Bischoff. Er sei zuversichtlich, dass genügend Menschen mobilisiert werden, um den Naziaufmarsch zu verhindern. Ver.di bedaure, dass die Stadt Dresden bereits am 13. Februar, dem Jahrestag der Bombardierung, einen historischen Stadtrundgang verboten habe, mit dem das Bündnis auf die Ursachen des Bombardements am Ende des 2. Weltkrieges hinweisen wollte, kritisierte Bischoff.

Die Stadt Dresden habe ferner angekündigt, am 19. Februar Demonstranten gar nicht erst nach Dresden fahren zu lassen. Das Bündnis werde jedoch auch im Falle einer rein stationären Kundgebung der Rechten in Hörweite protestieren. Neben ver.di haben auch die Gewerkschaftsjugend von DGB, IG Metall, IG BCE, IG BAU, EVG und NGG dazu aufgerufen, sich dem Protest gegen Neonazis anzuschließen.

Weitere Informationen:

1. Militär-Regierung Deutschland, Kontrollgebiet des OBERSTEN BEFEHLSHABER, Proklamation No. 1, An das Deutsche Volk…: http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Datei:Proklamation_Nr._1_-_Zweisprachige_Bekanntmachung_des_Obersten_Befehlshabers_der_alliierten_Streitkr%C3%A4fte_Dwight_D._Eisenhower_%28deuschsprachiger_Teil%29.jpg&filetimestamp=20081028210824
HINWEIS: OBERSTER BEFEHLSHABER ist zur Zeit der U.S.-amerikanische Präsident Barack H. Obama
2. Hochgerechnet und Heruntergelogen, http://www.bombenkrieg.net/dresden2.htm / Dokumentation Propaganda im Internet
3. SPD Dresden, Mitte, http://www.spd-dresden-mitte.de
4. Shoa.de, Zukunft braucht Erinnerung, Der Zweite Weltkrieg, http://www.shoa.de/zweiter-weltkrieg.html

Leave a comment

Filed under human rights

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s